Aussöhnung mit den Eltern

eva-aussoehnung-sepiaDie Aussöhnungstherapie wurde von Frau Dr. Irina Prekop* aus einer Kombination der Festhaltetherapie, innerer systemischer Familienaufstellung und EMDR-Elementen entwickelt. Viele Menschen tragen ihren Eltern bewusst oder unbewusst, Erlebnisse nach, die sie im Kindesalter als tiefen Schmerz erfahren haben. Diese Erfahrungen der Kindheit wirken sich auf das gesamte Erwachsenendasein aus. Der Schmerz aus der Kindheit ist daher auch heute noch spürbar. Er äußert sich vielleicht in

  • unerklärlichen oder unkontrollierbaren Wutausbrüchen
  • immer wiederkehrenden Depressionen
  • im Gefühl von „das ist mir zuviel“
  • Angst vor Berührungen
  • Gefühle von Grenzenlosigkeit
  • nicht „nein“ sagen zu können
  • Wertlosigkeitsgefühlen
  • usw.

Auch möglich ist, dass sich diese Verhaltensweisen negativ auf die Partnerschaft auswirken, ja diese stark gefährden oder unmöglich machen. Die zunehmende Unverbindlichkeit in Beziehungen, die Rücksichtslosigkeit, die Vereinsamung machen Angst. Doch das Bedürfnis nach Geliebt-Werden und Lieben ist unverändert da und wird oft, da es nicht erfüllt werden kann, betäubt (Workoholics, Alkohol, Dogen, Kaufrausch, …). Die Liebe ist ein stetes Fließen zwischen Ich und Du, von Nehmen und Geben. Ohne Gegenüber gerät sie zu Selbstbezogenheit und Egoismus. In der Aussöhnungstherapie bildet die Förderung der Liebe den Kern der Arbeit, den Fluss von Herz zu Herz. Es geht hier nicht um Schuldfragen, sondern um die verlorene Achtung und die verlorene Liebe den Eltern gegenüber.

Mit Hilfe der Aussöhnungstherapie nach Prekop ist es möglich, unter Visualisierung und im Arm eines guten Freundes oder Partners diese schmerzhafte Kindheitserfahrung in geschütztem Rahmen „wieder zu erleben“. Im nächsten Schritt macht er dann unter Anleitung die Erfahrung, dass andere Wege möglich sind. Erst danach wird die Achtung und Liebe zu dem jeweiligen Elternteil wieder ermöglicht. Und der Mensch kann mit ganzer Lebenskraft ins Leben gehen.

  • In meiner eigenen Praxis waren die positiven Wirkungen mittels der Aussöhnungstherapie nach Prekop z.B.
  • Neurodermitis verschwindet
  • Abgrenzung ist möglich
  • Erfolg oder Zufriedenheit im Beruf
  • Depressionen verschwinden
  • echte Ich-Gefühle sind endlich möglich
  • Zulassen von Berührungen
  • Vollständiges Einlassen mit dem Partner

Diese Methode ermöglicht es, diesen Schmerz dauerhaft zu heilen und führt zu guten und bleibenden Veränderungen im nachfolgenden Leben!! Dr. Irina Prekop ist Diplom-Psychologin und Buchautorin. Literatur:

  • „Hättest du mich festgehalten“, „Der kleine Tyrann“ (Irina Prekop)
  • „Wenn ich wüsstet, wie ich euch liebe“ (Irina Prekop/Bert Hellinger)
  • Ehrliche Auseinandersetzung will nicht den Streit sondern die VERSÖHNUNG. (R. Besser)

Im Sommer 2011 war ich zum Thema „Aussöhnung mit den Eltern“ Gast in der Sendung „Horizonte öffnen“ auf Radio Oldenburg Eins. Die komplette Radiosendung können Sie sich auf www.youtube.de anhören:

Klicken Sie einfach das obige Bild an, um die Sendung in voller Länge zu hören.